Elterninformation Kita Rudolf-Bergander-Ring

Liebe Eltern,
wir möchten Sie heute über die neusten Entwicklungen in unserer Einrichtung informieren.

1. Eingeschränkter Regelbetrieb ab 29.11.2021

Wie Sie bereits aus den Medien erfahren konnten, müssen wir uns wieder in den eingeschränkten Regelbetrieb begeben. Das bedeutet für unsere Kita, dass wir wieder die Kinder in Ihren Trakten betreuen müssen. Eine mögliche Durchmischung der Gruppen soll so vermieden werden. Wir orientieren uns bei der Umsetzung an den Regelungen aus dem Frühjahr 2021. Ab dem 29.11.2021 haben wir daher verkürzte Öffnungszeiten im blauen und grünen Trakt von 8:00 – 16:30 Uhr. Der rote Trakt wird wieder von 6:00 bis 17:00 Uhr geöffnet bleiben, da es hier die meisten Frühstückskinder gibt.

Wenn Sie für Ihre Kinder aus dem grünen und blauen Trakt andere Betreuungszeiten benötigen, so
melden Sie sich bitte umgehend per Mail unter: strehlen@spielkiste-ev.de.

Die Krippengruppen fassen wir aufgrund der geringen Kinderzahlen wie bereits während der letzten beiden Phasen des eingeschränkten Regelbetriebes zu einer „Infektionsgruppe“ zusammen. Das bedeutet, dass hier wesentlich weniger Einschränkungen notwendig sind und wir Ihnen eine vorerst eine Betreuungszeit von 6:30 Uhr bis 16:30 Uhr anbieten können.

Aufgrund der ohnehin schon schwierigen personellen Situation, die nun durch den eingeschränkten Regelbetrieb noch einmal belastet wird, kann es zu weiteren Anpassungen der Öffnungszeit kommen. Dazu halten wir Sie auf dem Laufenden. Weiterhin haben wir als Einrichtung die Möglichkeit, die längeren Öffnungszeiten nur für Eltern in systemrelevanten Berufsgruppen
anzubieten. Sollte sich die personelle Situation weiter zuspitzen, so behalten wir uns vor, von dieser Möglichkeit Gebrauch zu machen. Sie müssten uns dann das „Formblatt zum Nachweis der beruflichen Tätigkeit für die Notbetreuung“ ausgefüllt mitbringen.

Bitte beachten Sie, dass die Zeit zum Bringen und Holen auf 10 Minuten begrenzt ist – sollten Sie sich länger in der Einrichtung aufhalten, wäre ein 3G-Nachweis nötig. Wir weisen Sie auch nochmals darauf hin, genügend Abstand zueinander zu halten und Ihre Masken korrekt zu tragen.

2. Umzug im Frühjahr 2022

Auch hinsichtlich unseres Umzuges gibt es wenig erfreuliche Neuigkeiten. Auf Anraten des Eigenbetrieb Kindertagesstätten sowie unseres Architekten, wurde beschlossen, den Umzugstermin noch einmal etwas nach hinten zu verschieben. Zur Begründung: Eine der letzten Arbeiten vor dem Umzug wird die Fertigstellung der Fluchttreppen sein. Dazu gehört auch die Installation einer Beleuchtung. Diese kann nur ab einer bestimmten Außentemperatur vorgenommen werden. Sobald diese Arbeiten abgeschlossen sind muss durch alle relevanten Behörden die Betriebserlaubnis erteilt werden – dieser Vorgang kann mehrere Wochen dauern. Hinzukommen die aktuelle pandemische Lage, wie auch die unvorhersagbaren Witterungsbedingungen. All diese Ungewissheiten haben bei den Verantwortlichen zur der Entscheidung geführt, einen größeren Puffer einzuplanen, um den geplanten Umzugstermin auch wirklich einhalten zu können und nicht kurzfristig umplanen zu müssen.

Der Umzug wird nun in der Woche vom 19.04.2022 bis zum 22.04.2022 stattfinden. Wir möchten uns – auch im Namen aller Beteiligten – bei Ihnen für die Unannehmlichkeiten entschuldigen, hoffen jedoch, dass die Verlegung in die Osterferien für den ein oder anderen auch etwas Erleichterung in
der Planung mit sich bringt. Eine Notbetreuung können wir für diese Zeit nach wie vor nicht anbieten.

3. Speiseplan

Einen abschließenden Punkt möchten wir noch erklären. Aus der Elternschaft gab es vereinzelte
Rückmeldungen und Fragen zum Speiseplan bzw. der Essenversorgung im Allgemeinen. Wie Sie wissen, ist eine gesunde und vollwertige Vollverpflegung Ihrer Kinder ein Grundpfeiler unseres Konzepts. Bei der Speiseplangestaltung halten wir uns daher an die Richtlinien der deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE). Diese Information ist auch auf unserer Homepage zu finden. In diesen Richtlinien ist unter anderem geregelt welche Nahrungsmittelgruppen wie oft im Speiseplan enthalten sein sollen. Kommt es nun zu einer Anpassung der Richtlinien, so passen auch wir unseren Speiseplan an. Die konkreten Vorgaben können Sie in den „DGE-Qualitätsstandards für die Verpflegung in Kitas“ nachlesen.

Bei Fragen und Anregungen kommen Sie gern auf uns zu.
Wir wünschen Ihnen und uns allen viel Gesundheit und Durchhaltevermögen. Es ist uns bewusst, dass diese Situation für Sie sehr herausfordernd ist und wir hoffen, dass wir diese Zeit gemeinsam durchstehen können.

Ihr Team der Dresdner Spielkiste e.V